1. Karlsruher fischertechnik-Tag an der Gartenschule

Am letzten Samstag, den 09. 07. 2016 fand an der Gartenschule der 1. Karlsruher fischertechnik-Tag statt.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 konnte mit dem großzügigen Sponsoring durch die STP Informationstechnologie AG in Karlsruhe und dem überaus engagierten Einsatz von Herrn Stephan Kallauch, ehrenamtlicher Leiter unserer AG, an der Gartenschule eine fischertechnik-AG ermöglicht werden. Die Gartenschule war damit die zweite Grundschule in Karlsruhe, die zur Karlsruher Technik-Initiative hinzustieß.
Die fischertechnik-AG der Gartenschule wurde in ihrem ersten Jahr bei ihrem Aufbau, der Strukturierung der Lerninhalte und der Begleitung der Kinder durch Herrn Ralph Hansmann, Dozent für Physik am Institut für Physik und Technische Bildungan der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und seinen Studierenden wissenschaftlich begleitet.

Gemeinsam wurde von den fischertechnik-AGs der Weinbrennerschule, der Jakobusschule und der Gartenschule und mit Unterstützung durch die fischertechnik-AG des Bismarck Gymnasiums Karlsruhe am letzten Samstag, den 09. 07. 2016 der 1. Karlsruher fischertechnik-Tag ausgetragen.
35 Kinder in 15 Teams hatten sich der Herausforderung gestellt, die längste „Ball-Weitergabemaschine“ Deutschlands aus fischertechnik zu konstruieren. Vorgegeben waren ein „Übergabepunkt“ und der Ball – alles andere war dem Ideenreichtum und der Kreativität der Schülerinnen und Schüler überlassen.
Beeindruckend, was daraus entstand: Von der Handkurbel mit Kettenaufzug über einen Motor getriebenen „Kicker“, einen pneumatischen Greifarm, eine Wippe oder einen Aufzug bis zum Transportwagen mit Seilwinde fehlte kaum ein vorstellbarer Fördermechanismus.
Mit einer kurzen Präsentation stellten die einzelnen Teams ihre Konstruktionen und deren Mechanismus vor:

IMG 2645 IMG 2647 IMG 2651 (1)

IMG 2661 (1) IMG 2662 (1) IMG 2664 (1)

IMG 2668 IMG 2672 (1) IMG 2674 (1)

IMG 2683 (1) IMG 2691 (1) IMG 2694 (1)

IMG 2702 (1) IMG 2705 (1) IMG 2706

Danach hatten die Kinder eine halbe Stunde Zeit, ihre Modelle zu einer funktionierenden, acht Meter langen und damit Deutschlands längster „Ball-Weitergabemaschine“ zusammenzubauen.
Echte Glücksgefühle kamen nicht nur bei den Kindern auf, als der erste Testball vor den gespannten Kindern und begeisterten Besuchern das erste Mal erfolgreich die Maschine am Stück passierte.

Die Schulleitung der Gartenschule bedankt sich sehr herzlich bei allen Beteiligten für die äußerst gelungene Umsetzung des 1. Karlsruher fischertechnik-Tages, bei Herrn Stephan Kallauch für die tolle Moderation durch den Tag, bei Frau Christine Hansmann für die äußerst kompetente Begleitung der AG während des ganzen Schuljahres und ganz besonders bei Herrn Dirk Fox für sein persönliches und inspirierendes Engagement.
Unser ganz besonderer Dank aber gilt Herrn Ralph Hansmann und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Durch seinen sehr persönlichen Einsatz und die von ihm so unkomplizierte Bereitstellung einer wissenschaftlichen Hilfskraft konnte die fischertechnik-AG der Gartenschule eine außergewöhnliche Qualität erreichen und wurde so zu einem großen Gewinn unserer Schulgemeinschaft. Wir hoffen sehr, dass diese so gelungene Kooperation im nächsten Schuljahr ihre Fortsetzung findet.


Zurück zur Übersicht